Hartzlich willkommen auf der Hilfeseite für ALG II / Hartz IV Empfänger

Was wir Ihnen bieten?

In unserem Portal können Sie sich zum einen kostenfrei informieren, indem Sie sich unsere „Seminarvideos“ (folgen demnächst …) in Ruhe anschauen. Weiterhin können Sie auf den Seiten des Portals etwas zu den Bereichen im Hartz IV erfahren.
 
Außerdem bieten wir Ihnen hier etwas Einmaliges an:

SIE können Ihren Bescheid hochladen!

Wir überprüfen diesen für Sie kostenfrei! Lesen Sie zu den Bedingungen aber zuvor unsere AGBs!  Die Überprüfung nimmt bei uns kein Computer vor, sondern besonders geschulte Rechtsanwälte auf dem Gebiet des ALG II, wobei hier Herr Rechtsanwalt Arne Böthling – Spezialist im ALG II / Hartz IV Bereich - als Schirmherr fungiert. Bedenkenlos können Sie für Ihren Fall aber einen der Anwälte auf der Hartz 4 Anwälte-Seite kontaktieren, da diese sich auf dem Gebiet des Hartz 4 ebenso gut auskennen.

Warum machen wir das?

Hintergrund dieser Seite und der Bescheidüberprüfung ist, dass z.B. die hier auf der Seite aufgeführten Rechtsanwälte in ihrer täglichen Praxis in nahezu JEDEM Bescheid der Jobcenter Fehler entdecken. Das bedeutet, dass durch die Bescheidüberprüfung den Hilfeempfängern viele Leistungen zurückgeholt werden, die sonst das Jobcenter einkassiert hätte.  Durch die gute Vernetzung der hier aufgeführten Anwälte wissen wir, dass die Fehler tatsächlich in ganz Deutschland bei JEDEM Jobcenter entstehen.

Allerdings kann kein Anwalt 1000 Zweigstellen eröffnen. Zudem scheuen viele Leute den Weg zum Anwalt oder merken die Fehler in den Bescheiden nicht, so dass es eine riesen Dunkelziffer rechtswidriger Bescheide gibt. Um dem entgegenzutreten, und allen Leuten möglichst unkompliziert die Möglichkeit zu geben, zu ihrem Recht zu kommen, ist dieses Portal eröffnet worden.

Fairerweise ist natürlich anzumerken, dass die Anwälte das Ganze natürlich auch machen, um Geld zu verdienen (aber auch, um den Jobcentern und den Fehlern im System entgegenzuwirken). Denn wenn ein Widerspruch / eine Klage erfolgreich ist, so zahlt das Jobcenter die Gebühren des Anwalts! Die fehlerhaften Bescheide lohnen sich also für beide Seiten: der Hilfeempfänger bekommt sein Geld, der Anwalt seine Kosten! Da von ca. 10 Bescheiden acht falsch sind, bekommt der Anwalt zwar in zwei Fällen kein Geld, dafür aber in den übrigen acht Fällen.

Der Goldene Tipp:

Achten Sie darauf, dass Sie alle Weiterbewilligungsanträge und alle anderen wichtigen Dokumente BEWEISSICHER beim Jobcenter einreichen. Also möglichst mit einem Zeugen (der aber auch bezeugen kann, WAS in dem Briefumschlag drin war) oder per Fax! Ein Einschreiben reicht nicht unbedingt aus, denn es belegt nur, dass ein Brief angekommen ist, sagt aber nichts über den Inhalt aus!

Und: Bei den Bedarfen der Bildung und Teilhabe (z.B. Mittagessen in der Schule, Klassenfahrten, etc.) ist stets ein EXTRA Antrag erforderlich. Also neben dem Weiterbewilligungsantrag muss ein Extra Antrag gestellt werden!

Schirmherr dieser Seite

Rechtsanwalt Arne Böthling

Rechtsanwalt Arne Böthling

Seit 2010 Jahren hält Rechtsanwalt Arne Böthling deutschlandweit Seminare für andere Rechtsanwälte und gab sogar Seminare zur Fachanwaltsfortbildung bei der Rechtsanwaltskammer Braunschweig.

In über 100 Seminaren u.a. in Berlin, Köln, München, Leipzig, Dresden, Essen, Hamburg, Bremen, Dortmund, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf referierte und referiert Rechtsanwalt Böthling bei einer Teilnehmerzahl von insgesamt ca. 800 Rechtsanwälten u.a. zu aktueller Rechtsprechung und dem Verfahrensrecht im ALG II Bereich.

Ebenso bietet seine Kanzlei Seminare zur Fortbildung von Rechtsanwälten im Sozialrecht.

Das Hartz 4 Lehrbuch

Das Hartz 4 Buch von Rechtsanwalt Arne Böthling
ALG II / Hartz IV - Ihre Rechte, alles was Ihnen zusteht: Auf Augenhöhe mit dem Jobcenter

Endlich ist es soweit! Ihre Hilfe im ALG II / Hartz IV! Etliche Tipps des Rechtsanwalts und Autors Arne Böthling, seit über 10 Jahren auf dem Gebiet spezialisiert, sorgen dafür, dass Sie endlich die Leistungen erhalten, die Ihnen zustehen! Mit Checklisten und Übersichten! Etliche Neuerungen und Erweiterungen gegenüber den Vorauflagen: das zum 01.08.2016 in Kraft getretene „Rechtsvereinfachungsgesetz“ ist berücksichtigt, ebenso wie aktuelle Urteile! Die wichtigsten Änderungen im Überblick und mit wertvollen Tipps versehen. NEUE Kapitel: zu § 34 SGB II, der „Dauersanktion“, zu vorläufigen Bescheiden – denn hier lauern etliche Fallen bis zur totalen Leistungskürzung und zu Neuerungen zu Eingliederungsvereinbarungen.

Und wie gewohnt: Nahezu alles über Sanktionen, Einkommen und Vermögen, Kosten der Unterkunft und Heizung, Umzüge, Aufrechnungen, Darlehen, Rückforderungen, Mehrbedarfe, Sonderbedarfe etc. Mit Mustern zu Klage, Widerspruch, Überprüfungsanträgen etc. Ein MUSS für jeden ALG II Empfänger, der nicht mehr auf Gelder verzichten will.

Bei Amazon bestellen

© 2018 sozialportal24.de - Hilfe bei Hartz 4
info@sozialportal24.de